Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50 | 51-75


Gerald Pachinger


Pacific Quartet Vienna


Ian Page


Anna Maria Pammer


Terence M. Pamplin


Young-Choon Park


Giorgio Paronuzzi


Roberto Paternostro


Steven Paul


Kersten Paulsen


Albin Paulus


Paxos Quartett


Roman Payer


Barbara Payha


Richard Todd Payne


Péchés de Jeunesse


Marcus Pelz


Boris Pergamenschikow


Alfredo Perl


Marco Pesci


Marlis Petersen


Petersen Quartett


Patricia Petibon


Petit Trianon


Radmilo Petrovic


Gerald Pachinger



Gerald Pachinger wurde 1967 in Ried i.I. (Österreich) geboren und erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht bei seinem Vater und verschiedenen Privatlehrern. Im Jahr 1983 kam er an die Landesmusikschule Vöklabruck. Während dieser Zeit errang er erste Preise bei diversen Landes- und Bundeswettbewerben.
Im Jahr 1984 inskribierte Gerald Pachinger an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst/Wien bei Prof. Peter Schmidl.
Die Gründung des Gustav Mahler Jugendorchesters unter Claudio Abbado war ein weiterer Schritt in der Karriere des Künstlers. Das Engagement als Soloklarinettist zu den Wiener Symphonikern stellt einen weiteren Höhepunkt in seiner Laufbahn dar.

Als Musiker tourte Gerald Pachinger in Europa, Japan und den USA, unter anderem mit den Wiener Symphonikern, dem Wiener Kammerorchester und der Österreichischen Kammerphilharminie.

Gastauftritte bei verschiedenen Festivals; z.B.: Salzburger Mozartwoche, Bregenzer Festspiele, Klangbogen Wien, Mozartwoche Tokyo u.a.m. lassen auf sein musikalisches Können schießen.

Seit 1994 hält Gerald Pachinger eine Lehrverpflichtung am Joseph Haydn Konservatorium/Eisenstadt und seit 1997 ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien.