Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50 | 51-75


Con Amore


Con Moto


Con Tempo String Quartet


Concentus Musicus


Concentus Vocalis


Concerto Köln


Concilium Musicum Wien


Consort Polyhymnia Alte Universität Wien


Mirijam Contzen


Manuela Costa


Corinna Crome


Lucy Crowe


Laurence Cummings


Alan Curtis


Manuela Costa



Manuela Costa, in Lissabon geboren, studierte vorerst in ihrer Heimatstadt Gesang und sodann bei Carmen Rodrigues Aragòn und Xavier Parès in Madrid. 1995 begann sie das Studium "Musikdramatische Darstellung" und 1997 "Lied und Orataorium" bei Prof. Walter Moore an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien.
Sie nahm an mehreren Meisterkursen der Casa de Mateus in Portugal und an Internationalen Festivals der Jeunesse Musicale in Aberdeen, Santiago des Compostella und Escorial teil. Ihr Wien-Debut fand 1995 im Konzerthaus mit Werken von Villa-Lobos statt. Sie sang u. a. an der Wiener Kammeroper, bei den Donaufestwochen 1998 und ist Preisträgerin des internationalen Francisco-Alonso-Gesangswettbewerbes in Madrid. Ihr Opern- und Opereteenrepertoire umfaßt Werke von Gluck, Mozart, Donizetti, Rossini, Offenbach, Johan Strauß, Verdi und Liebermann.