Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25


Lise Nadel


Junko Nagai


Istvan-Zsolt Nagy


Sergei Nakariakov


NeoBarock


Thomas Nestler


Matthew Newlin


Josef Niederhammer


Liliana Nikiteanu


Shukoff Nikolai


Romana Noack


Roger Norrington


Giuseppe Nova


Michael Nowak


Daniela Nuzzoli


Roger Norrington



Roger Norrington wurde in Cambrigde geboren. Seine musikalische Laufbahn begann er schon in jungen Jahren als Sänger und Violinist. An der Cambridge University studierte er Englische Literatur, sein Dirigentenstudium absolvierte er an der Royal Academy of Musik in London. Nach Abschluß der Studien arbeitete er als Sänger und Geiger. 1962 gründete er den Schütz-Chor, mit dem er zahlreiche Konzerte und Aufnahmen realisierte. Von 1969, dem Gründungsjahr, bis 1984 war Norrington musikalischer Leiter der Kent Opera, von 1985 bis 1988 Chefdirigent der Bournemouth Sinfonietta und Gastdirigent des Jerusalem Symphony Orchestra. Mit den 1978 von ihm gegründeten London Classical Players hat Norrington einen spezifischen Stil historischer Aufführungspraxis entwickelt, der ihm vor allem auf dem Gebiet der Wiener Klassik begeisterte Kritiken und zahlreiche Auszeichnungen für Schallplatteneinspielungen eingebracht hat. Neben regelmäßiger Konzerttätigkeit in London führen Engagements den Dirigenten und sein Ensemble in alle bedeutenden europäischen und nordamerikanischen Konzertsäle.Weiters arbeitet Roger Norrington mit den führenden britischen Orchestern und internationalen Ensembles, die sich auf historische Aufführungspraxis spezialisiert haben. Auch die Oper nimmt in seinem Schaffen einen bedeutenden Raum ein.