Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50


Da Blechhaufn


Diana Damrau


Danish Chamber Orchestra


Ottavio Dantone


Olivier Darbellay


Das Amsterdamer Streichquartett


Das Kleine Orchester


Annette Dasch


Nadia David


David Trio


Sir Colin Davis


Steve Davislim


Bertrand de Billy


Jeanette de Boer


Xavier de Maistre


Helena Dearing


Kati Debretzeni


Steven Delany


Gudrun Dengler


Renald Deppe


Helmut Deutsch


Steven Devine


Linde Devos


Die HaydnAkademie


Die Hofdantzer


Sir Colin Davis

Dirigent

Sir Colin Davis ist heute einer der bedeutendsten Dirigenten der Welt. 1927 in Weybridge in Surrey geboren, begann Colin Davis seine musikalische Ausbildung in Christ`s Hospital und erwarb sich ein Stipendium für das Royal College of Music in London. Seine erste professionelle Anstellung als Dirigent erhielt er beim BBC Scottish Orchestra im Jahre 1957. 1959 bis 1965 war er Musikdirektor der Sadler`s Wells Opera in London (heute die English National Opera), und sein Debüt im Royal Opera House Covent Garden machte er als Dirigent des Royal Ballet im Jahre 1960, und als Operndirigent dort im Jahre 1965.

1967 bis 1971 war er Chefdirigent des BBC Symphony Orchestra und wurde dann Musikdirektor in Covent Garden, ein Amt, das er bis zum Sommer 1986 innehatte. Er war der erste britische Dirigent bei den Bayreuther Festspielen, die er 1977 eröffnete, und in der Saison 1986/87 feierte er sein Debüt an der Wiener Staatsoper. Zu seinen Gastspielen gehören Auftritte mit dem London Symphony Orchestra, der New York Philharmonic, der Scala, der Dresdner Staatskapelle und dem Covent Garden. 1984 wurde er Musikdirektor und Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks, ein Amt, das er bis zum Frühling 1992 innehatte; jetzt ist er Ehrendirigent des Orchesters.

Er war Chef-Gastdirigent des Boston Symphony Orchestra von 1972 bis 1984. 1965 wurde Sir Colin Davis zum Commander of the British Empire gemacht, und 1980 in den Adelsstand erhoben. Im September nahm er seine Ernennung zum Chefdirigent des London Symphony Orchestra auf. Für RCA Victor Red Seal hat Colin Davis eine Reihe von Einspielungen vorgelegt, darunter eine Gesamtaufnahme aller Symphonien sowie verschiedener Orchesterwerke von Jean Sibelius mit dem London Symphony Orchestra.

Sir Colin Davis