Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25


Quadrifoglio Quartett


Quadrofoglio Quartett


Quartetto Armonico


Thomas Quasthoff


Quatuor Manfred


Quatuor Mosaique


Queenz of Piano


Quartetto Armonico

Ensemble Quartetto Armonico

Sayo Suagya, 1.Violine
Emi Ikuta, 2.Violine
Natsuko Sakamoto, Viola
Ryo Kubota, Cello

1995 gründeten vier japanische Studenten der Tokyo National University of Fine Arts and Music - das Quartetto Armonico und graduierten als Ensemble im Jahr 2000. Die einzelnen Musiker wurden schon vorher mit verschiedensten Preisen ausgezeichnet. Im Rahmen von Meisterkursen hatten die Künstler Unterricht bei zahlreichen prominenten Quartetten wie dem Amadeus Quartett, dem Alban Berg Quartett, dem Tokyo String Quartet und dem Prager Streichquartett. Die Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben folgten Schlag auf Schlag: 1997 1.Preis bei der Sommerakademie Wien-Prag-Budapest und Prix Mercure, 1998 Ehrenmedaille beim K. Klinger Wettbewerb in Berlin, 1999 1.Preis beim Kammermusikfestival „Allegro vivo“, 2000 erhielten sie beim 4.Internationalen Wettbewerb „Schubert und die Moderne“ den 1.Preis und kurz darauf beim 8.Internationalen Streichquartettwettbewerb in London den 2.Platz. Das Ensemble, das bereits erfolgreich bei einer Anzahl von Festivals in Österreich, England, Slowenien und Japan teilgenommen hat, studiert seit Oktober 2000 im Rahmen eines Postgraduallehrganges für Kammermusik an der Musikuniversität Wien bei Johannes Meissl.