Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50 | 51-75


Gerald Pachinger


Pacific Quartet Vienna


Ian Page


Anna Maria Pammer


Terence M. Pamplin


Young-Choon Park


Giorgio Paronuzzi


Roberto Paternostro


Steven Paul


Kersten Paulsen


Albin Paulus


Paxos Quartett


Roman Payer


Barbara Payha


Richard Todd Payne


Péchés de Jeunesse


Marcus Pelz


Boris Pergamenschikow


Alfredo Perl


Marco Pesci


Marlis Petersen


Petersen Quartett


Patricia Petibon


Petit Trianon


Radmilo Petrovic


Petit Trianon

Ensemble Petit Trianon

Mit Dorothea Seel (Traversflöte), Isolde Hayer ( Violoncello) und Florian Birsak (Cembalo& Hammerklavier) haben sich 2006 drei arrivierte junge Musiker zusammengefunden, um bei der Interpretation von spätbarocker bis zu frühromantischer Musik eigene Wege zu gehen. Die langjährige Erfahrung im Umgang mit authentischer Aufführungspraxis und historischen Instrumenten ist ihnen dabei eine gemeinsame Basis. Zudem blicken alle drei auf eine intensive künstlerische Zusammenarbeit in unterschiedlichen Spezialensembles für barocke und klassische Musik zurück.
Eines der frühesten klassizistischen Gebäude der Architekturgeschichte, das Petit Trianon in Versailles, inspirierte das Ensemble zu seinem Namen. Dieses ursprünglich für Madame de Pompadour gedachte und schließlich von J. A. Gabriel für Madame Dubarry 1768 fertig gestellte kleine Lustschloss spiegelt ein Ideal der Klarheit wider, welches auch die Musik dieser Zeit prägte. Für Marie-Antoinette wurde Petit Trianon zum favorisierten Aufenthaltsort und zur Zufluchtstätte vor dem höfischen Leben, wofür es durch seine versteckte Lage in einem herrlichen englischen Garten prädestiniert war.
Mit einem Blas-, Streich- und einem Tasteninstrument sind drei völlig unterschiedliche Instrumente im Ensemble Petit Trianon vereint; schon allein dadurch ist ein farbiges und facettenreiches Klangerlebnis garantiert. Darüber hinaus bemühen sich die drei Musiker um die Wiederentdeckung zahlreicher Werke und Komponisten, die sich um diese Besetzung verdient gemacht haben.
Petit Trianon gastierte bei zahlreichen Festivals und Konzertreihen im In- und Ausland, so z. B. bei den Residenzwochen München, den Europäischen Wochen Passau, den Friedenauer Kammerkonzerten Berlin oder der internationalen Pleyelgesellschaft. Neben der Konzerttätigkeit entstanden auch mehrere CD-Einspielungen.

Petit-Trianon2_Kuestlerfotos_bearbeitet.JPG