Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50


Da Blechhaufn


Diana Damrau


Danish Chamber Orchestra


Ottavio Dantone


Olivier Darbellay


Das Amsterdamer Streichquartett


Das Kleine Orchester


Annette Dasch


Nadia David


David Trio


Sir Colin Davis


Steve Davislim


Bertrand de Billy


Jeanette de Boer


Xavier de Maistre


Helena Dearing


Kati Debretzeni


Steven Delany


Gudrun Dengler


Renald Deppe


Helmut Deutsch


Steven Devine


Linde Devos


Die HaydnAkademie


Die Hofdantzer


Nadia David

Solo-Künstler , Cello

Die Cellistin NADIA DAVID wurde in Bukarest geboren und emigrierte zunächst nach Israel, bevor sie sich in Amsterdam niederließ. Zu ihren Lehrern zählen berühmte Pädagogen wie Jean Decroos und Andr‚ Navarra. Sie konzertiert als Solistin und Kammermusikerin und trat bei den Festivals von Paris, Strasbourg und Gerona auf. 1987 machte sie ihr amerikanisches Debut mit Dvoraks Celloconcert mit dem Louisville Symphony Orchestra. Sie unterrichtet auch am Konservatorium von Amsterdam. Lauretta Bloomer wurde in Oxford, Großbritannien geboren. Sie studierte am Royal College of Music in London bei Y. Solomon und besuchte Kurse bei Leon Fleisher und Tatjana Nikolajewa. Aufgrund ihrer Liebe für die Kammermusik vertiefte sie ihr Studium daher auf diesem Gebiet an der Musikhochschule in Wien bei H. Medjimorec und G. Ebert.Im Laufe ihrer abwechslungsreichen Karriere spielte Lauretta Bloomer mit Solisten wie Bruno Pasquier und Frans Helmerson ebenso wie mit zahlreichen Ensembles in vielen Ländern Europas und in Amerika. Mit ihrem Gatten Michael Gieler (Viola) bildet sie auch musikalisch seit 1985 ein festes Duo, ihr Repertoire reicht von der frühesten Kammermusik-Literatur bis zu neuesten Kompositionen.