Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50


Andres Gabetta


Sol Gabetta


Anton Gabmayer


Ruth Gabrielli


Michi Gaigg


Hans Gansch


Andre Garcia-Nuthman


ANDRÉ GARCIA-NUTHMANN


Walter Genser


Kirill Gerstein


Sona Ghazarian


Michael Gieler


James Gilchrist


Carola Glaser


Wolfgang Göbbel


Harald Godula


Reinhard Goebel


Claudia Goebl


Sabine Goetz


Moritz Gogg


Gold Coast Trio


Goldberg Quartett Wien


Wolgang Göllner


Olesya Golovneva


Jennifer Goltz


Hans Gansch

Solo-Künstler , Trompete

Hans Gansch wurde in Niederösterreich geboren und erhielt im Alter von sieben Jahren seinen ersten musikalischen Unterricht auf der Blockflöte und der kleinen Trommel und ab dem 11. Lebensjahr Trompete, und zwar durch seinen Vater, der ihn bis zu seinem 19. Lebensjahr auch weiterhin musikalisch betreute. Anschließend begann er am Brucknerkonservatorium in Linz bei Franz Veigl Musik zu studieren und schloss mit Auszeichnung ab. Seine musikalische Karriere begann als 1.Trompeter im Linzer Brucknerorchester und führte weiter über das ORF-Sinfonieorchester zum Staatsopernorchester und den Wiener Philharmonikern, mit denen er von 1982-1996 als 1.Trompeter arbeitete. Seit 1996 ist er Professor für Trompete am Mozarteum Salzburg. Seine kammermusikalische Tätigkeit umfasst Konzerte mit den Ensembles „Art of Brass Vienna“, „Pro Brass“ und „Austrian Brass Connection“, ebenso war er als Solist im In- und Ausland tätig. Zahlreiche Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen beweisen das außergewöhnliche Talent des Trompeters. 1995 wurde ihm der Preis der Deutschen Schallplattenkritik für die Einspielung der CD „Trompetenkonzerte“ verliehen.