Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50 | 51-75


Gerald Pachinger


Pacific Quartet Vienna


Ian Page


Anna Maria Pammer


Terence M. Pamplin


Young-Choon Park


Giorgio Paronuzzi


Roberto Paternostro


Steven Paul


Kersten Paulsen


Albin Paulus


Paxos Quartett


Roman Payer


Barbara Payha


Richard Todd Payne


Péchés de Jeunesse


Marcus Pelz


Boris Pergamenschikow


Alfredo Perl


Marco Pesci


Marlis Petersen


Petersen Quartett


Patricia Petibon


Petit Trianon


Radmilo Petrovic


Roman Payer

Solo-Künstler , Tenor

Der in Wien geborene Roman Payer wurde bereits mit acht Jahren Mitglied und später Sopransolist der Wiener Sängerknaben. Er schloss sowohl sein Sologesangs- als auch sein Opernstudium am Konservatorium der Stadt Wien (Prof. Helga Wagner, Prof. Lucia Meschwitz) mit Auszeichnung ab.
Bereits während des Studiums wirkte Roman Payer als vielgefragter junger Sänger bei Opernproduktionen im In- und Ausland mit. Unter seinen zahlreichen Engagements sind vor allem folgende hervorzuheben: Ludwigsburger Schlossfestspiele, Theater am Strasstnoi Bulvar/Moskau, Operettenfestspiele Bad Hall, Kinderoper der Wiener Staatsoper.

Seit September 2010 ist er als lyrischer Tenor am Landestheater Coburg engagiert. Davor war er drei Jahre lang am Theater Augsburg. Zu seinen Rollen zählen zum Beispiel Alfredo (Traviata), Tamino (Zauberflöte), Almaviva (Barbiere), Pylade (Iphigenie en Tauride), Ernesto (Don Pasquale) und Max (Freischütz).
Für seine Leistung am Theater Coburg hat der Sänger 2011 in der Fachzeitschrift „Opernwelt“ eine Nominierung als „Bester Nachwuchskünstler“ erhalten.
Seine umfangreiche Tätigkeit als Lied- und Konzertsänger führten Roman Payer auch in den Großen Musikvereinssaal/Wien, das Wiener Konzerthaus und das Konzerthaus am Gendarmenmarkt/Berlin. Sein Repertoire umfasst unter anderem J.S.Bach: Weihnachtoratorium, G.F.Händel: Messias, J.Haydn: Schöpfung, L.v.Beethoven: IX. Sinfonie.

Roman Payer