Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25


Marcus Ullmann


Hannelore Unfried


Uni-Orchester Oberschützen


Union Brass Quintet


Laetitia Universi


University of Oklahoma Chorale


Keiko Urushihara


Keiko Urushihara

Solo-Künstler , Violine

Keiko Urushihara wurde in Tokyo geboren. Sie spielte schon im Alter von drei Jahren Klavier und erhielt Unterricht auf der Geige mit sechs Jahren. Noch während ihrer Gymnasialzeit an der Tokyo University of Fine Arts and Music weltweit bekannt.

1981 gewann sie den 1. Preis beim Intern. Wieniawski-Wettbeweb als jüngste Teilnehmerin und erste Japanerin neben sechs Sonderpreisen. Ab1982 studierte sie an der Tokyo University of Fine Arts and Music und begann ihre aktive Karriere.

1991 spielte Keiko Urushihara als Solistin beim Prager Frühling auf der Europa-Tournee mit dem Japan Philharmonic Orchestre, 1996 auf der Asientournee mit dem Osaka Century Orchestra. Sie spielte unter Dirigenten wie Vladimir wie V. Spivakov, H. Schiff, J. Belahovek u.a. mit Orchestern wie den Moskauer Virtuosen, dem Slowakischen Philharmonischen Orchester, dem Ungarischen National Symphonieorchester, den St. Petersburger Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem ORF-Symphonie Orchester (1999 in Japan) u.a.

Sie spielte Kammermusik mit bedeutenden Musikern wie P. Zukerman und Yo Yo Ma. Neben ihrer Karriere als Solistin ist sie 1.Geigerin des Halley String Quartet, das den 1. Preis beim Hideo Saito Wettbewerb sowie beim 21. Min’on Music Concours gewann.

In Europa spielte sie zuletzt das Tschaikovski-Violinkonzert mit den St. Petersburger Philharmonikern, Warschauer Philharmonikern sowie das 2. Violinkonzert von Wieniawski mit dem Bukarester Radio-Symphonieorchester u.a.

Keiko Urushihara nahm eine große Zahl an CDs auf und unterrichtet neben ihrer Konzerttätigkeit an der Tokyo University of Fine Arts and Music sowie an der National University of Arts. Sie spielt auf einer Stradivari.

KeikoUrushihara