Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25


Franz Obermüller


Lothar Odinius


Christiane Oelze


Norio Ohga


Margot Oitzinger


Oklahoma Festival Ballet


Marian Olschewsky


Marian Olszewski


Ferhan & Ferzan Önder


Enrico Onofri


Orchester Akademie Ossiach


Orchester der Dommusik St. Martin


Orchester Purpur


Orchestra Ensemble Kanazawa


Orchestra Haydn di Bolzano


Orchestra of the Age of Enlightenment


Orchestra of the Eighteenth Century


Orchestra Spirit of Europe


Orchestre National d´Ile de France


Claudio Osele


Österr.-Ung. Haydn-Philharmonie


Österreichische Kammersymphoniker


Daniel Ottensamer


Margot Oitzinger

Solo-Künstler , Alt

Margot Oitzinger wurde in Graz geboren und studierte Sologesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. Sie absolvierte Meisterkurse bei Emma Kirkby und Peter Kooij. Sie ist Preisträgerin des Internationalen Johann-Sebastian-Bach Wettbewerbes in Leipzig 2008 und des Internationalen Barockgesangswettbewerbs in Chimay (Belgien) 2006.
Ihr Repertoire reicht unter anderen von den Werken Bachs und Händels mit Schwerpunkt auf Oratorium über Mozart und Haydn bis zur Romantik und Moderne. Sie war bislang mit Orchestern wie dem Concerto Copenhagen, dem L’Orfeo Barockorchester, dem Dunedin Consort and Players, der Wiener Akademie oder Le Concert Lorrain zu hören.
Neben zahlreichen Chanson- und Liederabenden, Festival Crete Senesi unter Philippe Herreweghe (Brahms), war sie auch in vor allem Barockopernpartien in der Kammeroper Graz, Kammeroper Wien, bei den Donaufestwochen auf Schloß Greinburg und der Styriarte zu sehen. Margot Oitzinger tritt bei Festivals wie dem Händelfestival in Halle, Bachfest Leipzig, le festival de musique de La Chaise Dieu, dem Bachfest Salzburg oder der Styriarte auf. Ihre Konzert-, Liederabend- und Opernauftritte fanden bis dato in ganz Österreich statt, sowie auch in Italien, Deutschland, Schweiz, England, Frankreich, Bulgarien, Philippinen und Singapur. Projekte mit Hermann Max, Peter Kooij und Jakob Lindberg folgen noch in diesem und im nächsten Jahr.

Margot_Oitzinger-web.jpg