Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25


Franz Obermüller


Lothar Odinius


Christiane Oelze


Norio Ohga


Margot Oitzinger


Oklahoma Festival Ballet


Marian Olschewsky


Marian Olszewski


Ferhan & Ferzan Önder


Enrico Onofri


Orchester Akademie Ossiach


Orchester der Dommusik St. Martin


Orchester Purpur


Orchestra Ensemble Kanazawa


Orchestra Haydn di Bolzano


Orchestra of the Age of Enlightenment


Orchestra of the Eighteenth Century


Orchestra Spirit of Europe


Orchestre National d´Ile de France


Claudio Osele


Österr.-Ung. Haydn-Philharmonie


Österreichische Kammersymphoniker


Daniel Ottensamer


Daniel Ottensamer

Solo-Künstler , Klarinette

Daniel Ottensamer wurde 1986 in Wien geboren und ist seit 2009 Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker und im Orchester der Wiener Staatsoper. Er ist bei den wichtigsten Internationalen Wettbewerben als Preisträger hervorgegangen, wie dem „Carl Nielsen International Clarinet Competition" in Dänemark 2009, dem Internationalen Klarinettenwettbewerbs der „Animato-Stiftung“ in Zürich 2006 sowie dem Großen Förderpreiswettbewerbs der Konzertgesellschaft München 2005. Als Solist konzertiert er regelmäßig mit bedeutenden Orchestern, wie dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem NHK Symphony Orchestra, dem Rundfunkorchester München, dem Radio-Symphonie-Orchester Wien, dem Wiener KammerOrchester, dem Rundfunkorchester Köln, dem Odense Symphony Orchestra, dem Folkwang Kammerorchester Essen, dem Tokyo Symphonie Orchestra unter Dirigenten wie Lorin Maazel, Adam Fischer, Ivor Bolton oder Ralf Weikert. Daniel Ottensamer gibt häufig Meisterkurse in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Israel und Japan. Umfangreiche Tätigkeit als Kammermusiker mit Angelika Kirchschlager, Barbara Bonney, Thomas Hampson, Bernarda Fink, Julian Rachlin, Clemens Hagen, Stefan Vladar, dem Steude-Quartett, dem Aron-Quartett und als Mitglied bei „The Clarinotts", „The Philharmonics" und dem „Baole-Quintett" komplettieren sein musikalisches Schaffen. Einspielungen der Sonaten von J. Brahms und C. M. von Weber mit dem Pianisten Christoph Traxler erschienen bei „Classic Concert Records".

Daniel Ottensamer