Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50 | 51-75


Con Amore


Con Moto


Con Tempo String Quartet


Concentus Musicus


Concentus Vocalis


Concerto Köln


Concilium Musicum Wien


Consort Polyhymnia Alte Universität Wien


Mirijam Contzen


Manuela Costa


Corinna Crome


Lucy Crowe


Laurence Cummings


Alan Curtis


Mirijam Contzen

Solo-Künstler , Violine

Als eine der vielseitigsten und interessantesten Musikerpersönlichkeiten ihrer Generation kann man Mirijam Contzen als Solistin, Kammermusikerin und Festivalleiterin erleben.
Der legendäre ungarische Violinist Tibor Varga entdeckte das Talent der deutsch-japanischen Künstlerin, als sie im Alter von sieben Jahren bei Ihrem Orchesterdebüt mit einem Violinkonzert von Mozart auftrat. Daraufhin nahm sie ihr Studium bei ihm an den Musikhochschulen von Detmold und Sion auf. Mit sechzehn Jahren gewann sie den Internationalen Violinwettbewerb Tibor Varga, der ihr die Tore zur internationalen Musikwelt öffnete.
Heute arbeitet Mirijam Contzen weltweit mit bedeutenden Orchestern zusammen. Sie spielte unter der Leitung von Gianandrea Noseda, Reinhard Goebel, Christopher Hogwood, Dennis Russell Davies und Gerd Albrecht u.a. Sie war bereits zu Gast in den Philharmonien von Berlin, München und Köln, in der Carnegie Hall New York, im Musikverein Wien, der Wigmore Hall London, in der Tonhalle Zürich, dem Théâtre des Champs-Elysées Paris und der Suntory Hall Tokyo.
Im März 2007 unternahm Mirijam Contzen eine Drei-Länder-Tournee mit dem Münchner Rundfunkorchester und Bobby McFerrin. Beim Eröffnungskonzert des Klavierfestivals Ruhr 2007 spielte sie mit Herbert Schuch und Adrian Brendel das Tripelkonzert von Beethoven. 2004 debütierte Mirijam Contzen bei den Salzburger Festspielen. Seit 2005 leitet die Künstlerin ihr eigenes Kammermusikfestival auf Schloss Cappenberg.
Im Bereich der Kammermusik musizierte Mirijam Contzen u.a. mit Natalia Gutman, Mischa Maisky, Joshua Bell, Janine Jansen, Pierre-Laurent Aimard und Clemens Hagen.
Mit großem Erfolg war sie mit dem Zyklus aller sechs Violinkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart unter Leitung von Reinhard Goebel zu hören. Im Sommer 2013 gastierte sie bei Festivals in der Schweiz und in England. Ferner war Mirijam Contzen mit dem Wiener Concert-Verein unter Leitung von Vladimir Fedosejev im Rahmen der Haydn Festspiele Eisenstadt in Schloss Esterhazy zu Gast. Derzeit ist sie „artist in residence“ bei den Stuttgarter Philharmonikern.

Mirijam Contzen spielt auf einer Violine von Carlo Bergonzi aus dem Jahr 1733.

Mirijam Contzen