Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü







William Drabkin


Georg Feder


Walter Genser


Michaela Haag


Harald Haslmayr


Maria Hoffmann-Decker


Elisabeth Kassal


Seppo Kimanen


Friedhelm Krummacher


Johannes Leopold Mayer


Helmut Stefan Milletich


Gerald Reisinger


Gabi Schwarz


Horst Walter


James Webster


Gretchen A. Wheelock


David Young


Georg Feder

Sonstige Mitwirkende

Georg Feder, 1927 in Bochum geboren, studierte an den Universitäten Tübingen, Göttingen und Kiel, wo er promovierte. Von 1960 bis 1990 leitete er das Joseph Haydn-Institut in Köln und damit gleichzeitig die Edition der Joseph Haydn-Gesamtausgabe (54 Bände). 1965 begründete er die Veröffentlichungsreihe "Haydn-Studien". Er selbst gab die Klaviersonaten, mehrere Bänder der Streichquartette sowie einen Band über die ersten Messen heraus. Außerdem hat Georg Feder zahlreiche einschlägige Publikationen über Haydns Werke vorgelegt, unter vielen anderen 1998 „Haydns Streichquartette. Ein musikalischer Werkführer“. 1992 kam „The New Grove Haydn“ heraus und 2002 - gemeinsam mit James Webster - die revidierte Fassung desselben. 1999 erschien „Joseph Haydn. Die Schöpfung“.