Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü







William Drabkin


Georg Feder


Walter Genser


Michaela Haag


Harald Haslmayr


Maria Hoffmann-Decker


Elisabeth Kassal


Seppo Kimanen


Friedhelm Krummacher


Johannes Leopold Mayer


Helmut Stefan Milletich


Gerald Reisinger


Gabi Schwarz


Horst Walter


James Webster


Gretchen A. Wheelock


David Young


Gretchen A. Wheelock

Sonstige Mitwirkende

Gretchen A. Wheelock promovierte an der Yale University und ist Associate Professor für Musikologie an der Eastman School of Music in Rochester, New York. Ihre Forschungen befassen sich mit Fragen der Ästhetik, Rezeptionsgeschichte und historischen Aufführungspraxis. Ihr spezielles Interesse gilt der Auslegung geschlechtsspezifischen Verhaltens in der Instrumentalmusik und Oper des 18.Jahrhunderts, allen voran in Mozarts Opern. 1992 erschien ihr Buch „Haydn's Ingenious Jesting with Art: Context of Musical Wit and Humor“. Außerdem veröffentlichte Frau Wheelock Artikel über die Instrumentalmusik von Haydn, Mozart und Beethoven.