Ensemble | Chor | Dirigent | Solo-Künstler | Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Choreographie | Lichtdesign | Sonstige Mitwirkende | Alle



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü





1-25 | 26-50 | 51-75


Gerald Pachinger


Pacific Quartet Vienna


Ian Page


Anna Maria Pammer


Terence M. Pamplin


Young-Choon Park


Giorgio Paronuzzi


Roberto Paternostro


Steven Paul


Kersten Paulsen


Albin Paulus


Paxos Quartett


Roman Payer


Barbara Payha


Richard Todd Payne


Péchés de Jeunesse


Marcus Pelz


Boris Pergamenschikow


Alfredo Perl


Marco Pesci


Marlis Petersen


Petersen Quartett


Patricia Petibon


Petit Trianon


Radmilo Petrovic


Gerhard Potzmann



wurde in Fürstenfeld geboren und studierte bei Prof. F. Fuchs am Joseph-Haydn-Konservatorium und an der Musikhochschschule Graz. 1989 legte er die Lehrbefähigungsprüfung und 1993 das Konzertdiplom mit Auszeichnung ab. Im Jahr darauf konnte er das Studium der Instrumentalpädagogik mit dem Mag. art. abschließen. Weitere musikalische Anregungen erhielt er bei Meisterkursen von Sabine Mayer und Prof. A. Brandhofer.
Gerhard Potzmann ist Mitglied des Grazer Bläsersextetts mit Schwerpunkt auf klassischer und zeitgenössischer Bläsermusik, beweist seine musikalische Vielseitigkeit aber auch durch die Gründung der Spielmusik Potzmann, einem Ensemble, das sich erfolgreich der Pflege traditioneller Volksmusik widmet. Auftritte mit den Grazer Instrumentalisten und dem Orchester der Seefestspiele Mörbisch, Rundfunkaufnahmen sowie solistische und verschiedenste kammermusikalische Aktivitäten in Österreich (u.a. Steir. Herbst, Klangbogen Wien), Italien, Schweiz, Deutschland, Slowenien und Norwegen ergänzen seine musikalischen Tätigkeiten.
Der Künstler ist Widmungsträger von zeitgenössischen Solostücken und Kammermusikwerken (Strobl, Mayer, Wiefler, Zebinger u.a.).